LACHEN UND LACHEN LASSEN


Ein Abend mit Eberhard Cohrs
und Collegen


PREMIERE
12. Januar 2018 I 20.00 Uhr
Große Bühne

Heute würde man ihn wohl als Stand-Up Comedian bezeichnen. In den Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg jedoch erhielt der 1921 in Dresden geborene, gelernte Konditor und Pastetenbäcker Eberhard Cohrs einen Berufsausweis mit der Bezeichnung: Komiker. Bei seinen Fans in Dresden und Leipzig setzte sich bald der Name „Der Kleene mit der großen Gusche“ durch.
1977 blieb er im Westen und begann Sketche für Harald Juhnke und Grit Böttcher zu schreiben.
Als er nach der Wende dann zum ersten Mal bei einem „Tag der Sachsen“ auftrat, war es, als wäre er nie fort gewesen.
Eberhard Cohrs wurde zum Bindeglied zwischen Ost- und Westhumor und als solches lassen wir den „Kleenen mit der großen Gusche“ noch einmal – vereint mit großen Kollegen seiner Zunft – zu Wort kommen.
Denn ob Comedian oder Komiker: Humor ist etwas, das Brücken schlägt und ein herzhaftes Lachen, hat immer etwas Befreiendes.