FREUNDE UND FÖRDERER
DER ERZGEBIRGISCHEN PHILHARMONIE AUE E.V.
 
 
 
 
 
 
Sehr verehrte Damen und Herren,
liebe Musikfreunde,

seit nunmehr 130 Jahren erfreuen uns die Musikerinnen und Musiker der Erzgebirgischen Philharmonie Aue mit bekannten, auch mal weniger bekannten, aber ebenso interessanten Werken klassischer Musik. Es ist uns ein überaus großes Bedürfnis, dieses große musikalische Erbe den nächsten Generationen auch im Erzgebirge weiterzugeben. Dabei erleben wir immer wieder einen neuen Hörgenuss, sind aber auch beeindruckt, was uns jedes einzelne musikalische Werk vermitteln will. „Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist“ stellte einst der Schriftsteller Victor Hugo fest. Wie beispielsweise Ludwig van Beethoven in seiner 6. Sinfonie, der Pastorale, das (damalige) Landleben musikalisch beschreibt, konnten wir mit unserem Projekt Viel#armonie-Tanzt im vergangenen Jahr großartig darstellen. Übrigens wurde das Projekt am 24. Januar diesen Jahres mit dem Publikumspreis auf Bundesebene unter 24 Bewerbern ausgezeichnet, in Sachsen belegten wir den 1. Platz. In der neuen Spielzeit werden wir ganz sicher wieder ein interessantes und abwechslungsreiches Programm klassischer Werke erleben dürfen … und vielleicht achten wir mal ganz gezielt auf die dabei zum Ausdruck gebrachte (musikalische) Sprache. Auf alle Fälle möchte ich Ihnen wieder sehr erlebnisreiche Stunden mit unserer Erzgebirgischen Philharmonie Aue wünschen und möchte mich auf diesem Wege wiederum ganz herzlich für Ihre umfangreiche Unterstützung bedanken. Eine Veränderung hat es erneut im Kuratorium gegeben. Nachdem Frau Prof. Dr. Bärbel Held ihren Dienst im HELIOS-Klinikum beendet hat konnten wir Herrn Dr. med. Thomas Ketteler, Chefarzt der Inneren Klinik-I am HELIOS-Klinikum Aue, als neuen Präsident unseres Kuratoriums gewinnen. Dabei dürfen wir uns auf eine konstruktive und partnerschaftliche Zusammenarbeit freuen. Ganz besonders möchte ich dem Eduard-von-Winterstein-Theater zu dessen 125jährigen Bestehen gratulieren und dem ganzen Ensemble eine erfolgreiche Spielzeit 2017/2018 wünschen. Gemeinsam engagieren wir uns mit dem Theaterförderverein und in der Stiftung ETHOS, dass auch künftig Kunst und Kultur die Lebensqualität in unserer Region bereichern.
 
 
 
Ihr
Hans-Christian Schlesinger
Freunde und Förderer der Erzgebirgischen Philharmonie Aue e.V.
1.Vorsitzender