Klaus Mann: Ruhe gibt es nicht, bis zum Schluss!

Jubiläum!

THEATER DER DICHTUNG

Den Anfang macht im November eine Lesung mit Texten von Klaus Mann, dem ältesten Sohn Thomas Manns, der am 21. Mai 1949, also vor 70 Jahren gestorben ist. „Wenn er nicht Thomas Manns Sohn gewesen wäre, hätte jeder seine Bücher geliebt.“ Marianne Breslauer Klaus Mann, geboren 1906 in München, ein Kind seiner aufbrechenden, zügellosen, grauenvollen Zeit, ein Künstler, ein Getriebener, ein Soldat im Kampf gegen die eigene fremdgewordene Heimat, ein scharfer Beobachter, ein ewig im Schatten seines Vaters leidender Schriftsteller. Unter dem Titel „Ruhe gibt es nicht, bis zum Schluss!“ lesen wir für Sie aus seinem schöpferischen Schatz und erzählen daneben mit seinen Worten von der Welt zwischen den beiden Katastrophen des zwanzigsten Jahrhunderts.

 


Veranstaltungsorte und Vorverkauf

Villa Facius Lugau
Hohensteiner Str. 2
09385 Lugau/Erzgeb.
Telefon: 037295–900790

Bergmagazin Marienberg
Am Kaiserteich 3
09496 Marienberg
Telefon: 03735–66812919

Galerie der anderen Art Aue
Goethestraße 5
08280 Aue
Telefon: 0152–24901164

Kulturbahnhof Stollberg
Bahnhofstraße 2
09366 Stollberg/Erzgeb.
Telefon: 037296-2237


Termine

Bergmagazin Marienberg
Do21.11.2019 19.30 Uhr
Villa Facius Lugau
Fr22.11.2019 19.00 Uhr
Kulturbahnhof Stollberg
So24.11.2019 15.00 Uhr
Galerie der anderen Art Aue
Di26.11.2019 19.30 Uhr

Inszenierungsteam

Künstlerische Leitung
Asia Schreiter (Assistenz)

BESETZUNG

Silvia Giese
Christiane Schlott
Friedhelm Peters (Harfe)
AGB       IMPRESSUM       DATENSCHUTZ 757 | 1277 | 1658 LOGIN
Signet gruen Kulturraum Erzgebirge Mittelsachsen Diese Einrichtung wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.
Gefördert durch den Kulturraum Erzgebirge-Mittelsachsen.