Startseite

 

Greifenstein-Festspiele 2020: HYGIENEMASSNAHMEN

Sehr geehrte Zuschauer, wir freuen uns, Sie wieder bei uns begrüßen zu dürfen. Doch auch bei uns müssen einige Maßnahmen ergriffen werden, um den strengen Hygienekonzepten gerecht zu werden. Diese haben uns erst ermöglicht, dass wir die Tore in diesem Jahr für Sie öffnen durften. Daher einige wichtige Hinweise, wie Sie sich auf dem Gelände der Naturbühne Greifensteine verhalten sollten, damit wir Ihnen einen wunderbaren Theaterabend oder -nachmittag bieten können:


HINWEISE ZUR ONLINE-BUCHUNG

Alle gelb markierten Plätze im Sitzplan stehen für die Buchung zur Verfügung. Die weißen Plätze sind bereits verkauft oder blockiert, um die Abstandsregelungen einzuhalten. – Bitte buchen Sie Ihre Karten in Blöcken. Es stehen Zweier-, Dreier-, Vierer- und Fünfer-Blöcke zur Verfügung. Wenn Sie beispielsweise zu zweit kommen möchten, dann klicken Sie auf dem Sitzplan einfach zwei nebeneinanderliegende gelbe Sitzplätze an, die von weißen Plätzen begrenzt werden. Wenn sie zu fünft kommen möchten, dann wählen Sie einen Fünfer-Block aus. Bitte klicken Sie nicht auf einen Vierer-Block und nehmen dann noch einen einzelnen Platz aus einem anderen Block dazu. Denn die übrigen Plätze in diesem zweiten Block sind durch die Hygienevorschriften für andere Besucher verloren; sie stehen für eine Buchung nicht mehr zur Verfügung, weil immer nur Menschen, die sich untereinander kennen, beieinandersitzen dürfen. Zwischen den einzelnen Gruppen muss es einen Abstand von 1,50 m geben. mehr...


Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Theater- und Konzertfreunde!

Es ist soweit: ab dem 11. Juli spielen wir wieder auf den Greifensteinen, acht Wochen lang, bis zum 6. September. Den genauen Plan finden Sie hier weiter unten. Wir sind unendlich glücklich, wieder für Sie zu spielen und Sie wieder in unser Sommerrevier einladen zu können.
Theater sieht in diesen Zeiten immer ein wenig anders aus, als wir es sonst gewohnt sind, aber Sie werden merken: auch diese anderen Formen haben ihren Reiz und auf jeden Fall: es ist Theater.

Im Zuschauerbereich müssen wir uns auf ein paar Änderungen einstellen. Karten können Sie nur online über diese Website oder in unserem Servicebüro kaufen; es gibt keine reguläre Tageskasse. Leiter von Gruppen sollten bei uns anrufen, da können sie erfahren, wie sie an die Karten kommen.
Wir haben auf den Greifensteinen nur noch knapp 400 Plätze zur Verfügung und wir gruppieren sie in Zweier-, Dreier-, Vierer- und ganz wenige Fünfer-Blöcke, zwischen denen dann der nötige Abstand gehalten werden kann.
Anders als sonst sind die Plätze numeriert; Sie wissen also schon vorher, wo Sie sitzen werden. In der Eingangszone und davor bitten wir Sie, die nötigen Abstände einzuhalten und auf dem Gelände müssen Sie Mund und Nase bedecken, bis Sie an Ihrem Platz sind. Wenn Sie sitzen, ist das nicht mehr nötig. Wir bitten Sie auch, sich darauf einzurichten, dass wir im Moment keine Sitzkissen zur Verfügung stellen können.
Es gibt im Eingangsbereich eine Einbahnregelung und die Karten werden kontaktlos kontrolliert. Auch die Abendvorstellungen werden ohne Pause sein, so dass es lohnt, Getränke etc. schon vorher zu kaufen; der Kiosk ist geöffnet. Auch am Ende der Vorstellung bitten wir Sie, enge Gruppierungen zu vermeiden, damit Sie alle mit dem nötigen Abstand das Gelände wieder verlassen können.
Dazwischen aber hoffen wir, dass Sie ohne ständig an Einschränkungen zu denken, unsere Vorstellungen genießen und Freude am Theater haben werden.

Noch ein kleiner Hinweis am Rande: Sie wissen vielleicht, dass unsere Philharmonie schon seit Pfingsten wieder kleine Konzerte gegeben hat – einmal in Annaberg-Buchholz und zweimal in Aue. Am Sonntag, dem 12. Juli können Sie uns auch noch einmal im Kurpark in Bad Schlema hören. Und: unsere Musiker haben in kleinen Ensembles – Blechbläser, Holzbläser oder Oboe mit Harfe – viele Minikonzerte vor den Fenstern von Alten- und Pflegeheimen im ganzen Erzgebirgskreis gegeben. Das war uns besonders wichtig, weil unser Publikum dort ja nicht zu unseren Aufführungen kommen kann.

Jetzt freuen wir uns auf Ihren Besuch.
Kommen Sie oft zu uns!

Mit herzlichen Grüßen
im Namen des ganzen Ensembles
des Eduard-von-Winterstein-Theaters 
und der Erzgebirgischen Philharmonie

Dr. Ingolf Huhn
Geschäftsführender Intendant


 

SPIELPLAN

-alle- | Juli | August | September
AGB       IMPRESSUM       DATENSCHUTZ 250 | 4189 | 26651 LOGIN
Kulturraum Erzgebirge Mittelsachsen Gefördert durch den Kulturraum Erzgebirge-Mittelsachsen als regional bedeutsame Einrichtung.