Heimat – Wohin?
Die lange Nacht des Gegenwartstheaters

 

Also das, was sich jeder am liebsten in die Jackentasche stecken und mitnehmen würde, wenn er weg muss?

Und das, was die besitzen, behüten und bewachen, die ein Leben lang dableiben?


Was ist das eigentlich für uns, heute: HEIMAT? Die Gegend, aus der wir stammen, in der wir groß geworden sind, wo wir jede Ecke kennen, man die Lieder Anton Günthers versteht? Oder ist es vielmehr eine Landschaft in uns drin, das Land unserer Seele, das, wonach wir uns ein Leben lang sehnen, während wir uns in der Fremde durchschlagen (müssen)?
Diesen Fragen gehen wir nach in der diesjährigen langen nacht des gegenwartstheaters. Und zwar so, wie Sie es schon kennen: Eröffnung für alle um 19.00 Uhr auf der Hauptbühne; danach 5 parallel laufende szenische Lesungen zum Thema des Abends, im ganzen Haus, in 3 Runden; zum Programm-Abschluss ein Musical-Konzert. Danach Party und Nachtcafé.
Also, schlafen Sie sich in der Woche davor gut aus und feiern Sie am 18. Mai die lange nacht des gegenwartstheaters mit uns! Das ganze Ensemble freut sich auf Sie!

 

Samstag, 18. Mai 2019
Das Haus öffnet um 18.00 Uhr für das Vorprogramm.
Beginn der Vorstellungen: 19.00 Uhr


Termine

Eduard-von-Winterstein-Theater
Sa18.05.2019 18.00 Uhr

AGB       IMPRESSUM       DATENSCHUTZ 549 | 3934 | 6623 LOGIN
Signet gruen Kulturraum Erzgebirge Mittelsachsen Diese Einrichtung wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.
Gefördert durch den Kulturraum Erzgebirge-Mittelsachsen.