Datenschutzeinstellungen
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind technisch notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
Mit dem Klick auf 'Alle akzeptieren' stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu.
› Datenschutzerklärung
essentiell   ? 
x

Diese Cookies sind essentiell und dienen der Funktionsfähigkeit der Website. Sie können nicht deaktiviert werden.
    Marketing   ? 
x

Unternehmen, das die Daten verarbeitet
Google Ireland Ltd
Gordon House, Barrow Street
Dublin 4
IE
Zweck der Datenverarbeitung
Messung, Marketing
Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Zustimmung (DSGVO 6.1.a)
   



 

Freunde und Förderer der erzgebirgischen Philharmonie e.v.

Liebe Konzertfreunde,

jedes Jahr finden Sie im Jahresheft der Theater- und Orchester GmbH ein Grußwort des Vorsitzenden des Orchesterfördervereins. Bei dieser Gelegenheit möchten wir, Rosa Gläser und Elke Salzer, Ihnen mitteilen, dass die Leitung des Vereins nun in unseren Händen liegt.
Auch sonst ist in diesem Jahr vieles anders und neue Wege wollen und müssen gegangen werden.
Die letzten Monate haben uns gezeigt, dass nichts im Leben selbstverständlich ist. Musik- und Theaterfreunde konnten plötzlich nicht mehr ihre geliebten Konzerte und Theatervorstellungen besuchen, die Alltagsfreude bedeuten und das kulturelle Erleben bereichern. „Handgemachte“ Musik direkt erleben zu dürfen ist etwas anderes, als auf eine „Konserve“ zurückzugreifen. Und so war ich sehr froh, dass unsere Musiker nach Möglichkeiten suchten, ihr Publikum dennoch mit kleinen Angeboten erfreuen zu können.
So entstand eine andere belebende Art von Kreativität und damit auch eine neue, andere Nähe zum Publikum.
Nun warten wir auf die neue Konzertsaison und ich hoffe, dass es wieder mehr Möglichkeiten gibt, unsere Philharmonie auch im großen Rahmen und in ihrer gänzlichen Größe zu erleben. Allerdings ist das aus jetziger Sicht noch nicht sicher. Eines ist jedoch sicher, dass dem großen Komponisten Ludwig van Beethoven zu Ehren seines 250. Geburtstages in den ersten drei Philharmonischen Konzerten der Saison eine besondere Würdigung zuteilwerden wird – ganz speziell im November, bei der Langen Beethovennacht.
Ich bin überzeugt, dass viele Musikliebhaber es spürbar vermisst haben, die Konzerte besuchen zu können, und so wird es sicher viel Nachholbedarf in der neuen Saison geben.
Lassen Sie uns gemeinsam Anregung, Entspannung und Freude im Kulturhaus Aue, im Eduard-von-Winterstein-Theater, bei Kirchenkonzerten und anderen Auftrittsmöglichkeiten unseres klangvollen Orchesters genießen.

Bis zum Wiedersehen grüßt Sie sehr herzlich

Rosa Gläser
2. Vorsitzende
des Vereins der Freunde und Förderer der Erzgebirgischen Philharmonie Aue e.V.

Vorstand des Orchesterfördervereins

Infoblatt des Orchesterfördervereins

AGB       IMPRESSUM       DATENSCHUTZ 7 | 218 | 3897 LOGIN
Kulturraum Erzgebirge Mittelsachsen Gefördert durch den Kulturraum Erzgebirge-Mittelsachsen als regional bedeutsame Einrichtung.