ETHOS – ERZGEBIRGISCHE THEATER- UND ORCHESTER STIFTUNG

Die ERZGEBIRGISCHE THEATER- UND ORCHESTER-STIFTUNG wurde im Jahr 2007 vom Theaterförderverein Annaberg-Buchholz und dem Verein Freunde und Förderer der Erzgebirgischen Philharmonie Aue e.V. errichtet. Bürger, Unternehmen, kommunale Einrichtungen, Verbände und Geldinstitute des Erzgebirgskreises haben sich in dieser Stiftung zusammengefunden, und zeigen damit den Willen der Zivilgesellschaft in unserem Kreis, dauerhaft dafür zu sorgen, dass die Bürger des Erzgebirges Theater und Orchestermusik in erreichbarer Nähe finden und diese somit weiterhin als festen Teil ihres Lebens wahren.
Der Stiftungsrat hat in den ersten Jahren bewusst auf Ertragsausschüttung verzichtet und die Zinsen dem Vermögensstock zugeführt. Ebenso flossen Erlösanteile aus den jährlichen Theaterbällen, dem Philharmonikerball und der Überschuss aus den Stiftungskonzerten in den Vermögensstock.

Dank des breiten Engagements wurde das Stiftungskapital auf über 100.000 Euro vermehrt. Im Jahr 2011 erfolgte die Wandlung der treuhänderischen in eine rechtsfähige Stiftung.

Von den Zinsen werden von nun an Projekte, Inszenierungen oder Anschaffungen wie z.B. Instrumente der Erzgebirgischen Theater- und Orchester GmbH gefördert.

Ab einem Stiftungsbeitrag von 500 Euro gibt es eine persönliche goldene, silberne oder bronzene Stifterurkunde zur Visualisierung Ihres Engagements. Auch Sie können Stifter werden!


Stiftungsrat
Vorsitzender:
Stellvertreter:
Mitglieder:
Herr Rolf-Jürgen Schubert
Herr Volkmar Viehweg
Frau Roswitha Gläser
Herr Hans-Christian Schlesinger
Herr Dietmar Kramer
Herr Prof. Hans Christoph Rademann
Frau Annemarie Wolff
Vorstand
Vorsitzende:
Stellvertreter:
Mitglied:
Frau Karin Schubert
Herr Jens Stephan
Herr Frank Bühle
AGB       IMPRESSUM       DATENSCHUTZ 3 | 100 | 660 LOGIN
Signet gruen Kulturraum Erzgebirge Mittelsachsen Diese Einrichtung wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.
Gefördert durch den Kulturraum Erzgebirge-Mittelsachsen.