Datenschutzeinstellungen
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind technisch notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
Mit dem Klick auf 'Alle akzeptieren' stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu.
› Datenschutzerklärung
essentiell   ? 
x

Diese Cookies sind essentiell und dienen der Funktionsfähigkeit der Website. Sie können nicht deaktiviert werden.
    Marketing   ? 
x

Unternehmen, das die Daten verarbeitet
Google Ireland Ltd
Gordon House, Barrow Street
Dublin 4
IE
Zweck der Datenverarbeitung
Messung, Marketing
Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Zustimmung (DSGVO 6.1.a)
   



Startseite

 

 


Abschied von
Generalmusikdirektor Naoshi Takahashi im Februar 2021

Bei seinem Amtsantritt 2006 war der Generalmusikdirektor der Erzgebirgischen Theater- und Orchester Gesellschaft Naoshi Takahashi der jüngste seines Standes in Sachsen. Jetzt verlässt der Chefdirigent der Erzgebirgischen Philharmonie Aue und des Eduard-von-Winterstein-Theaters Annaberg-Buchholz das Erzgebirge als dienstältester GMD Sachsens.

Während der vergangenen 15 Jahre hatte der aus Japan stammende Musiker die musikalische Leitung bei den meisten Philharmonischen Konzerten und bei den großen Operninszenierungen des Theaters, von Wolfgang Amadeus Mozart über Giacomo Puccini bis zu Peter Gast, inne. Neben diesen Hauptaufgaben lag ihm vor allem die musikalische Bildung von Kindern und die Förderung junger Talente am Herzen. So initiierte er zum Beispiel die Reihe „side by side“, bei der Schüler mit der Erzgebirgischen Philharmonie gemeinsam im Sinfoniekonzert spielten und er gab so oft wie möglich ganz jungen Musikern die Gelegenheit, ein erstes Mal als Solist im klassischen Konzert aufzutreten. Neben den zahlreichen von ihm selbst geleiteten Schülerkonzerten im ganzen Kulturraum war auch die Filmmusik-Konzertserie „Kino für die Ohren“ beim jungen Publikum besonders beliebt.

Silvester- und Neujahrskonzerte in Annaberg-Buchholz und Aue, die legendären Walzerrunden beim Ball des Theaterfördervereins in Oberwiesenthal und dem Philharmonikerball in Aue, regelmäßige Benefizkonzerte zu Gunsten der Stiftung ETHOS, Festkonzerte zum Theatergeburtstag und zum Jubiläum der Erzgebirgischen Philharmonie waren für  Naoshi Takahashi genauso selbstverständlich wie das Dirigat der Sommerkonzerte im Freien, Auftritte der Philharmonie in der Kaverne des Pumpspeicher-Kraftwerks in Markersbach oder die musikalische Leitung von Beethovens 9. Sinfonie zum Tag der Deutschen Einheit.

Zu den Höhepunkten und bleibenden Zeugen seiner Zusammenarbeit mit der Erzgebirgischen Philharmonie gehören auch fünf CD-Aufnahmen. Neben einem Album mit Kompositionen des 2013 verstorbenen Spätromantikers Thomas Schmidt-Kowalski sind die vier anderen Alben Felix Mendelssohn Bartholdy und Robert Schumann gewidmet.

Wir verabschieden Herrn Takahashi und wünschen ihm auch im Namen des gesamten Ensembles alles Gute und viel Glück!

Dr. Ingolf Huhn
Geschäftsführender Intendant
Erzgebirgische Theater- und Orchester GmbH


Servicebüro geschlossen

Das Servicebüro des Eduard-von-Winterstein-Theaters in Annaberg-Buchholz bleibt bis auf Weiteres geschlossen.
Wir bitten um Ihr Verständnis in dieser besonderen Situation, dass wir zum Schutz Aller den direkten Kontakt in unserer Vorverkaufskasse im Eduard-von-Winterstein-Theater Annaberg-Buchholz eingestellt haben. Unsere Mitarbeiterinnen stehen Ihnen aber selbstverständlich telefonisch oder per Mail zu Verfügung. Sie erreichen uns von Montag bis Donnerstag von 9 bis 13 Uhr unter der Telefonnummer 03733–1407131 oder schreiben Sie an service@winterstein-theater.de.



 

SPIELPLAN

AGB       IMPRESSUM       DATENSCHUTZ 17 | 2325 | 1517 LOGIN
Kulturraum Erzgebirge Mittelsachsen Gefördert durch den Kulturraum Erzgebirge-Mittelsachsen als regional bedeutsame Einrichtung.